logo



    Unterrichtsausfall (Info)

Innovations- und Zukunftszentrum

kopf5.gif
Aktuelles > "BBS Tankstelle"

"BBS Tankstelle"

BBS-Tankstelle Ansprechpartner: Ruth Stieber und Roger Moch
Kein Sprit mehr?
Boxenstopp und Auftanken an der BBS Tankstelle

Werte sind Leitplanken auf dem Weg in die Zukunft.
Aus diesem Grund braucht Schule in all dem, was es täglich zu lernen und zu arbeiten, zu erkunden und zu erledigen gilt, Pausen und Unterbrechungen, Zeiten der Ruhe und der Stille. Sie bestimmen den Rhythmus des Alltags, sie bestimmen das Schulleben, insbesondere dann, wenn Schule als Berufsschule, Gesamt - und Ganztagsschule auch zum Lebensraum wird. Aber Stille braucht mehr. Stille braucht Raum und Zeit und will eingeplant werden. Stille braucht den andächtigen Raum, den Raum und die Zeit, die zur Andacht, zur stillen Reflexion einladen. Das Haus bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten des Zusammenkommens, des Einkehrens und Insichkehrens, des Zusichkommens, im Unterricht, in den Pausen, zu beson-deren Anlässen. Es wird auch als Werkstatt für bestimmte Aktivitäten, als Anlaufstelle für konkrete Aktionen oder als Ausgangspunkt für feierliche Begegnungen innerhalb von Schule genutzt.


Das Haus der Stille ist zu einem besonderen Ort innerhalb der Schule geworden. Das offene Konzept hat sich bewährt.

Im ersten Jahr wurden neue und andere Formen von Lernen und Leben eingeübt:  zur Ruhe kommen, still werden. Stille erfahren, nachdenken, meditieren, durchatmen, seinen Atem spü-ren, den eigenen Körper fühlen, schweigen, Trauer und Tränen zulassen, sich erinnern, ge-denken, den Raum wahrnehmen, sich Zeit für sich nehmen, sich besinnen, sich auf ein Bild oder einen Text ohne Interpretationszwang einlassen, sich von Musik durchfluten lassen, auch tanzen und singen, beten, knien, schreiten..