logo



    Unterrichtsausfall (Info)

Innovations- und Zukunftszentrum

kopf4.gif
Aktuelles > Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles > Europa-Aktivitäten

Jak se mas? Der tschechischen Sprache auf der Spur – Pflegeschüler der BBS absolvieren freiwilliges berufliches Praktikum in Frydek-Mistek

Nachdem unsere tschechische Partnerschule - die „Gesundheitsmittelschule“ Frydek-Mistek - bereits viermal ihre Schülerinnen und Schüler für ein Praktikum nach Rotenburg geschickt hat, fuhren nun erstmals im Januar auch Pflegeschüler unserer Schule nach Tschechien. Koordiniert wurde der Austausch durch „Tandem“, dem Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischen Jugendaustausches. Mit Hilfe des EU-Programms Erasmus+ konnte zudem eine finanzielle Unterstützung gewährleistet werden.

Am 08. Januar 2017 machten sich vier Schülerinnen und Schüler der Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege mit Schwerpunkt Persönliche Assistenz (BRYPA) mit der betreuenden Lehrkraft Kerstin Meyer auf den Weg. Am Ende einer gefühlt ewig dauernden Bahnreise wurden alle bei frostigen -20°C von der tschechischen projektbegleitenden Lehrkraft Jana Kocichova herzlich begrüßt und in die jeweiligen Unterkünfte gebracht.   

 

Nach einer Begrüßung in der Partnerschule durch die Schulleitung am nächsten Morgen begann der Aufenthalt zunächst mit den von Tandem gut organisierten Einführungstagen. Dabei standen zwei Tage Sprachkurs, das Kennenlernen der tschechischen Partner-Schülerinnen, die Orientierung in der Stadt und die Vorstellung in den Praktikumsbetrieben auf dem Programm.  

In der Zeit vom 09.-27.01.2017 konnten die vier Schülerinnen und Schüler in der „Praktischen Schule“ Erfahrungen im Berufsfeld Heilerziehungspflege sammeln. Die „Zakladni Skola a Materska skola“ - eine Schule und ein Kindergarten für Kinder und Jugendliche mit Behinderungen ermöglichten den Schülerinnen und Schülern einen umfangreichen Einblick in ihre Arbeit. Da die Schülerinnen und Schüler zusammen mit tschechischen Schülerinnen das Praktikum im Tandem absolvierten, ließen sich die anfänglichen sprachlichen Barrieren mit vorhandenen Deutsch- und Englisch-Kenntnissen gut meistern. 

Weiterhin hospitierten die angehenden Pflegefachkräfte an je einem Tag pro Woche im Unterricht an der Partnerschule. Sie nahmen gemeinsam mit den Partner-Schülerinnen am Pflegeunterricht, aber auch am Sprachunterricht teil. So konnten die Schülerinnen und Schüler dann auch den Deutschunterricht für die tschechischen Schüler aktiv und praktisch bereichern.  

Bei all den ausgefüllten Tagen war aber auch genug Zeit für Freizeitaktivitäten. Entspanntes Bummeln und Treffen im nahegelegenen Einkaufszentrum „Fryda“ stand fast täglich auf dem Programm, aber auch für kulturelle Angebote war gesorgt, z.B. ein Musical-Besuch in der nächstgrößeren Stadt Ostrava oder die Besichtigung des Schlosses in Frydek.  Ein  gemeinsames Mittagessen mit den tschechischen Betreuerinnen am letzten Praktikumstag ließ die Zeit in Tschechien langsam ausklingen.

Die Schülerinnen und Schüler verließen Frydek-Mistek mit einem weinenden, aber auch mit einem lachenden Auge, denn es wird schon bald ein Wiedersehen geben: Im März kommen die tschechischen Schülerinnen und Lehrkräfte wieder zu uns nach Rotenburg, um dann hier ihr Praktikum zu absolvieren.

 

Na shledanou und bis bald!

(Kerstin  Meyer)   

 

 

 

    

 

e-voss - 13.02.2017    -    Zurück zur Übersicht