logo



    Unterrichtsausfall (Info)

Innovations- und Zukunftszentrum

kopf1.gif
Aktuelles > Aktuelles

Aktuelles

Aktuelles > Region des Lernens

Vertreterinnen und Vertreter der Agentur für Arbeit zu Gast an den BBS Rotenburg

Dagmar Froelich, Vorsitzende der Gesellschaftsführung der Agentur für Arbeit Stade, Oliver Lemke, Geschäftsstellenleiter der Agentur für Arbeit in Rotenburg und Katrin Röttjer, Berufsberaterin der Agentur für Arbeit, trafen kürzlich Mitglieder der erweiterten Schulleitung und Mitglieder des Teams Ausbildungsmesse der BBS Rotenburg zu einem sehr informativen Gedankenaustausch.

Nachdem die erweiterte Schulleitung den Gästen unterschiedliche Profilbereiche der Schule vorgestellt hatte, so z.B. die BBS als Europa-Schule und als „Leitstelle Region des Lernens“, bildete das Thema Flüchtlinge auch in dieser Runde einen zentralen Punkt des Gesprächs.
Schulleiter Wolf Hertz-Kleptow und die stellvertretende Schulleiterin Katharina Engelhardt betonten in diesem Zusammenhang das besondere Engagement des Kollegiums bei der Beschulung junger Flüchtlinge. Hier gehe es nicht nur um das Erlernen der deutschen Sprache  sondern ebenfalls um erste berufliche Orientierungen.
Ebenfalls wurde den Gästen das Projekt „Best“ vorgestellt. Hierbei gehe es, so Abteilungsleiter Lars Meier, um eine Berufseinstiegsschule mit dem Ziel, Schülerinnen und Schülern ohne bisherigen Abschluss eine Ausbildungsreife zu ermöglichen.
Abschließend stellten Mitglieder des Teams Ausbildungsmesse das neue Konzept der kommenden Messe zur Berufsorientierung und Berufsfindung vor. Die Weiterentwicklung, so Teamleiter Markus Reupke, bestünde im Besonderen in einer Bündelung aller handwerklichen Berufe in einer sogenannten „Straße des Handwerks“. Hier könnten interessierte Jugendliche dann eine Reihe von handwerklichen Berufen über das persönliche Gespräch und über handwerkliche Tätigkeiten  kennenlernen.  Die kommende Ausbildungsmesse findet am 25. und 26. November 2015 unter dem Motto „Zukunft erfolgreich gestalten“ statt.

Presseteam

e-voss - 19.10.2015    -    Zurück zur Übersicht